Projekte

Wir unterstützen und interagieren kritisch mit The Global Challenge for Government Transparency: Die Agenda 2030 für die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG).

2015 haben sich 195 Nationen mit den Vereinten Nationen darauf geeinigt,

dass sie die Welt zum Besseren verändern können.

 

Wir beschäftigen uns speziell mit den Zielen 4-5 und 10-11 – in der Erkenntnis,

wie die Schnittmengen von Geschichte und sozioökonomischen Faktoren uns

motivieren müssen, die Ziele differenziert anzugehen.

 

Unser kritischer Umgang mit der Arbeit mit Nachhaltigkeit hat das Ziel,

uns ständig zu fragen, ob wir innovativ und integrativ genug sind,

um unser Selbstbewusstsein in der Arbeit mit Gruppen unterschiedlicher

Erfahrungen, Sozialisationen und Privilegien intern zu erweitern.

logo.png